Spiral-Socken stricken

Viele Strickfreunde lassen sich davon abhalten, ihre eigenen Socken zu stricken, da insbesondere der Fersenteil etwas Geschick erfordert und oftmals ein Hindernis darstellt.
Für alle Fans kreativer Socken, die es auf die einfachere Art versuchen möchte, gibt es die Spiral-Socken, die auch ohne Ferse auskommen.

Hierzu werden für eine Socke der Gr. 38 ca. 64 Maschen mit einer Nadel Stärke 2,5 – 3 aufgenommen und zwei Maschen rechts, zwei Maschen links für das Bündchen gestrickt. Nach 15 – 20 Reihen, sobald das Bündchen die gewünschte Länge hat, fängt die eigentliche Spiral-Socke an. Das Muster des Bündchens wird hierzu fortgesetzt, jedoch nach jeder vierten Reihe um eine Masche nach links versetzt. Sobald die Socke die gewünschte Länge erreicht hat, also Bündchen, Schaft, Ferse und Fußlänge erreicht hat, wird der Abschluss, also die Fußspitze, in gewohnter Art gearbeitet.

Spiral-Socken bieten Strickfreunden die Möglichkeit, eine unerschöpfliche Menge an verschiedenen Designs zu erschaffen und ihre Freunde und Verwandte mit individuellen Socken zu beeindrucken. Besonders bietet sich hier jedoch Wolle an, die bereits in sich gemustert ist oder unterschiedliche Farben beinhaltet. Die Fertigstellung geht schnell von der Hand und lässt auch Anfänger im Stricken schnell gute Ergebnisse erzielen. Durch spätere Verzierungen wie gehäkelte Blüten oder Umrandungen lassen sich weitere schöne Ergebnisse erzielen.

Bei www.bluetenhaus.de werden auch Sie die passende Wolle finden. Auch für die gewünschten Verzierungen werden Ihnen hier viele Möglichkeiten angeboten, die einfach und schnell selbst herzustellen sind. Darüber hinaus gibt es hier auch ein weiterführendes Buch zum Thema Spiral-Socken, Socken stricken ohne Ferse.

Tags: ,

Antworten Sie

Name and Email Address are required fields. Your email will not be published or shared with third parties.